Welcome!

Open Source Authors: Pat Romanski, Elizabeth White, Liz McMillan, Jnan Dash, Lacey Thoms

News Feed Item

Industrial Internet Consortium verfügt zwei Monate nach der Gründung bereits über mehr als 50 Mitglieder

Das Industrial Internet Consortium (IIC) verfügt zwei Monate nach seiner Gründung bereits über mehr als 50 Mitglieder und hat darüber hinaus zahlreiche bedeutende Initiativen eingeleitet.

„Wir freuen uns sehr über den raschen Fortschritt, den wir seit der Gründung des IIC erzielt haben“, so Dr. Richard Soley, Executive Director des Industrial Internet Consortium. „Unsere Mitglieder sind in ihren jeweiligen Branchen bereits an der Spitze und mit den Projekten, die aus unseren Arbeitsgruppen entstehen, werden sie zur führenden Kraft bei der Verbreitung des industriellen Internets.“

Neue Mitglieder

Neben den IIC-Gründern AT&T, Cisco, GE, Intel und IBM gibt es folgende neue Mitglieder aus Asien, Europa, Lateinamerika und Nordamerika:

Accenture             Pitney Bowes
Bayshore Networks Inc PrismTech
BlackBerry PTC Inc
Bosch Purfresh Inc
Cubicon Corporation Real-Time Innovations
Dan Hussain RhoData Corporation
Datawatch SevOne, Inc.
Eclipse Foundation SpaceCurve
Elecsys Corporation Symantec
ENT Foundation Synapse Wireless
Grid Connect Inc System Insights
Huawei Technologies Co., Ltd. TE Connectivity
Intel-GE Care Innovations The Open Group
La Laboratoire d’Analyse et d’Architecture des Systèmes ThingWorx
MachineShop, Inc Toshiba
MDSL Toyota Motor Sales
Micron Technology Tyco
MITRE Corporation V2COM
Mobily Vanderbilt University
Moxa Inc. Water & Process Group (WPG)
Parker Hannifin Wyconn
People Power Xcaliber Technologies LLC
 

Unter dem Link http://www.iiconsortium.org/quotes.htm finden Sie einzelne Erklärungen der neuen Mitglieder und angegliederten Organisationen zu ihrer Beteiligung am Industrial Internet Consortium.

Fortschritt bei der Gründungsarbeit

Die Arbeitsausschüsse des IIC zu Technologie, Sicherheit und Testumgebungen konzentrieren sich auf zentrale Initiativen, zu denen Anwenderszenarien und Rahmenbedingungen für Referenzarchitekturen und Priorisierung von Testumgebungen zählen.

Darüber hinaus ist das IIC offizielle Kooperationen mit folgenden Fachorganisationen eingegangen: GS1, OASIS, Object Management Group, Smart Grid Interoperability Panel und The Open Group sowie der Open-Source-Organisation The Eclipse Foundation.

Besuchen Sie www.iiconsortium.org oder schreiben Sie eine E-Mail an [email protected], wenn Sie weitere Informationen zu diesen Maßnahmen wünschen. Interessierte Organisationen sind eingeladen, am 17. Juni unter www.iiconsortium.org/june17 am IIC-Informationstag teilzunehmen.

Das Industrial Internet Consortium ist eine Organisation mit offener Mitgliedschaft, die gebildet wurde, um die Entwicklung, Verbreitung und den weitreichenden Einsatz von vernetzten Maschinen und Geräten, intelligenter Analytik und Menschen am Arbeitsplatz zu beschleunigen. Das IIC wurde im März 2014 von AT&T, Cisco, General Electric, IBM und Intel gegründet, um die Prioritäten und Basistechnologien des industriellen Internets zu fördern und zu koordinieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.iiconsortium.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.